Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Heißer Wahlkampf eröffnet

Seeg. Sechs Wochen vor der Bundestagswahl haben die Parteien den heißen Wahlkampf eröffnet. Nicht nur die großen Parteien, auch die ÖDP hat am Samstag den 14.08.2021 in der Hitze des Sommers mit einem Infostand in Seeg versucht, die Menschen direkt von ihrer Politik zu überzeugen. Ein schweres Unterfangen als in den vielen Wahlkämpfen davor. „Unter Beachtung der Abstandsregeln ist es einfach sehr schwierig die Menschen anzusprechen. Ebenso scheint die Bevölkerung noch Verhalten auf politische Themen zu reagieren“, so Helmut Scheel, Vorsitzender der ÖDP Füssen/Altlandkreis. Dennoch kam es zu einigen guten Gesprächen mit Bürgern und Urlaubern in Seeg. Ein allgemeines Thema prägte die Gespräche, nämlich dass sich die Menschen von den großen Parteien nicht mehr verstanden fühlten und hakten dann nach, warum man die ÖDP als kleine Partei wählen solle. Es wurde auf das Partei- und Bundestagswahlprogramm der ÖDP hingewiesen und erklärt, was die ÖDP, ohne jemals in einem Parlament vertreten gewesen zu sein, bereits erreicht hat. Für das ÖDP-Kreistagsmitglied Otto Schrägle war es sehr enttäuschend festzustellen, wie alleingelassen und unverstanden sich die Menschen von den Parteien in den Parlamenten fühlen. „Es ist unglaublich welchen Eindruck die Menschen in unserem Land von den Politikern in Berlin haben. Da ist es kein Wunder, dass sie radikale Parteien wählen. Allerding hätten sie mit der ÖDP eine sehr gute ökologisch-demokratische Alternative.“

Zurück